Fokker F-28 Fellowship

11004

Fokker F-28-1000 Baunummer 11004

Die Fokker F-28-1000 mit der Baunummer 11004 hatte ihren Erstflug am 22. Mai 1968 mit dem Holländischen Kennzeichen PH-ZAA und wurde von Fokker im Zulassungprogramm für die Fokker F-28 benutzt.
Am 24. Februar 1969 wurde das Flugzeug an LTU mit dem Deutschen Kennzeichen D-ABAQ ausgeliefert und am 2. April 1969 in Deutschland zugelassen.
Bereits 4 Jahre später, am 25. April 1973 wurde die D-ABAQ an ITAVIA, ein Italienische Fluggesellschaft, verkauft und am 1. Juli 1973 in Italien als I-TIDU zugelassen.
Im Jahre 1983 wurde es dann von TAT Transport Aerien Transregional, einer Französischen Regionalfluggeseschaft, gekauft und im April 1984 als F-GECK in Frankreich zugelassen.
TAT Transport Aerien Transregional führte überwiegend Flüge für Air France durch.
Im März 1992 wurde TAT Transport Aerien Transregional in TAT European Airlines umbenannt.
Das Französische Kennzeichen wurde am 12. Mai 1993 gelöscht und das Flugzeug an Iran Asseman Airlines als EP-PAZ übergeben.
Im April 1994 wurde es wieder in Frankreich als F-GECK zugelassen und an Air Littoral übergeben.
Air Littoral vermietete es vom 13. Januar 1995 bis zum 7. April 1995 an die Belgische Fluggesellschaft DAT Delta Air Transport.
Ab dem 7. April 1995 wurde die F-GECK dann wieder von TAT European Airlines eingesetzt.
Das Französische Kennzeichen wurde am 27. Februar 1997 aus dem Französischhen Register gelöscht, das Flugzeug war allerdings bereits im Dezember 1996 an die Gambesische Fluggesellschaft Air Dabia mit dem Kennzeichen C5-ADE übergeben worden.
Air Dabia änderte im März 1997 das Kennzeichen auf C5-ACE, das Flugzeug wurde 1999 zum letztenmale gesichtet und über den weitern Verbleib dieses Flugzeuges ist leider nichts bekannt.

11006

Fokker F-28-1000 Baunummer 11006

Die Fokker F-28-1000 mit der Baunummer 11006 hatte am 19. März 1969 ihren Erstflug mit dem Kennzeichen PH-ZAB und wurde am 3. April mit dem Kennzeichen D-ABAX an LTU ausgeliefert.
Vier Jahre später, am 23. April 1973, übernahm die Italienische Fluggesellschaft ITAVIA das Flugzeug und liess es am 1. Juli 1973 mit dem Kennzeichen I-TIDB in Italien zu.
Unifly Express, ebenfalls aus Italien, erwarb es am 28. September 1984. Die Französische Fluggesellschaft TAT Transport Aerien Transregional mietet dieses Flugzeug vom 30. März 1985 bis zum 2. Mai des gleichen Jahres.
Der nächste Besitzer war die Kanadische Fluggesellschaft North Canada Air, die es am 3. Oktober 1986 erwarben und als C-GTUU in Kanada zuliessen.
North Canada Air schloss sich am 1. Januar 1988 mit Time Air zusammen und trat ab dann als Time Air auf.
Der nächste Zusammenschluss war am 1. April 1993 mit Canadian Regional, die das Flugzeug mit dem Namen "Spirit of Kelowana" versahen, es blieb allerdings weiterhin auf Time Air registriert.
Canadian Regional übernahm am 14. Juli 1998 endgültig dieses Flugzeug.
Am 22. November 2001 wurde es an Air Canada Regional transferiert, diese Fluggesellschaft bekam im April 2002 den Namen Air Canada Jazz.
Nur 3 Monate später, am 27. Juli 2002 wurde es nach Saskatoon überführt, um dort abgestellt zu werden. Das Kanadische Kennzeichen C-GTUU wurde am 25. Februar 2003 gelöscht.
Der nächste Eigentümer war Aero Continente aus Peru, die es am gleichen Tage mit dem Kennzeichen OB-1779-P ins Peruanische Register eintragen liessen.
Aero Continente stellte am 10. Juli 2004 den Flugbetrieb ein.
Die Fluggesellschaft Nuevo Continente übernahm es am 23. Juli 2004.
Im Dezember 2008 wurde dieses Flugzeug in einem schlechten Zustand in Lima, Peru, gesichtet.

11029

Fokker F-28-1000 Baunummer 11029

Die Fokker F-28-1000 mit der Baunummer 10029 hatte ihren Erstflug mit dem Holländischen Kennzeichen PH-ZBD am 29. Januar 1971, wurde am 19. Februar 1971 als D-ABAN in Deutschland zugelassen und am 22. Februar an LTU ausgeliefert.
Vom 3. Juli 1974 bis zum 31. Oktober 1971wurde die D-ABAN von ITAVIA gemietet.
Das Deutsche Kennzeichen wurde am 20. Dezember 1974 gelöscht und das Flugzeug wirde mit dem Kennzeichen D-ABJU gesichtet.
Als PK-PJU wurde die F-28-1000 von der Indonesischen Firma Sabang Merauke Air Charter mit dem Namen "Cilacap" übernommen und an Pelita Air Service vermietet.
Im November 1993 wurde das Flugzeug von Sempati Air für Pelita Air Service betriebn.
Am 11. Februar 1995 kaufte die Holländische Firma Aircraft Financing & Trading BV das Flugzeug.
Mit dem Kanadischen Kennzeichen C-FCRW wurde dieses Flugzeug am 25. August 1995 von Time Air / Candian Regional übernommen und am 24. November 1995 in Kanada zugelassen.
Am 24. Juli 1998 übernahm Candian Regional Airlines (1998) Ltd. die C-FCRW. Canaian Regional hatte allerdings bereits am 14. Juli 1998 das Flugzeug registrieren lassen.
Ab dem 27. August 1999 bis zum 10. Dezember 1999 wurde das Flugzeug von Inter-Canadian (1991) Ltd. betrieben.
Air Canada Regional Inc. übernahm das Flugzeug am 22. November 2001. Am 17. Mai 2002 wurde Air Canada Regional in Jazz Air Inc. umbenannt.

11030

Fokker F-28-1000 Baunummer 11030

Die Fokker F-28-1000 mit der Baunummer 11030 hatte ihren Erstflug am 23. Februar 1971 mit dem Kennzeichen D-ABAM und wurde am 16. März 1971 an LTU ausgeliefert.
Am 30. Juli 1974 wurde das Kennzeichen D-ABAM aus dem Deutschen Register gelöscht und am 2. August wurde das Flugzeug mit dem Indonesischen Kennzeichen PK-PJS
an Sabang Merauke Air Cahrter verkauft. Das Flugzeug bekam dort den Namen "Jatibarang" und wurde am gleichen Tag an Pelita Air Service vermietet.
Zu einem unbekannten Zeitpunkt wurde dieses Flugzeug dann in das Farbschema der Indonesischen Fluggesellschaft Bouraq Indonesia umlackiert.
Im August 1995 wurde es dann von Aircraft Financing & Trading BV aus den Niederlanden gekauft.
Ein Verkauf an die Canadische Fluggesellschaft Time Air (die unter dem Namen Canadian Regional flog) im November 1995 kam nicht zustande und das Flugzeug wurde auf
dem Flughafen Jakarta-Halim in Indonesien abgestellt.

Die Flugzeugzelle soll im Pacific Place Einkaufszentrum in Jakarta ausgestellt werden.